Umweltschutz bei Henke Rollenoffset

In der heutigen Zeit ist es für Unternehmen wichtig, sich verantwortungsbewusst mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt  auseinander zu setzen. Es lässt sich bei keiner industriellen Produktion verhindern, dass Abgase frei- und Chemikalien eingesetzt werden. Aber man kann dafür Sorge tragen, dass dies umweltverträglich geschieht, dass freigesetzte Emissionen ausgeglichen werden und ein verantwortungsvolles Abfall- und Energiemanagement stattfindet.  Aus diesem Grunde haben wir uns nach den strengen Richtlinien des Blauen Engel RAL-UZ 195, dem EU-Ecolabel, FSC® und PEFC zertifizieren lassen. Auch eine klimaneutrale Produktion ist möglich. Weitere Informationen über unsere Zertifizierungen finden Sie in den jeweiligen Unterkategorien.

 

Was wir tun

  • Über 50% des von uns eingesetzten Papieres ist Recyclingpapier, viel mehr als von unseren Kunden gefordert 
  • Zertifizierung nach den neuen Vorgaben Blauer Engel RAL-UZ 195 und dem EU-Ecolabel
  • Zertifizierung nach PEFC und FSC® (nachhaltige Forstwirtschaft)
  • Minimierter Makulaturanfall und Energieeinsatz durch moderne Maschinen und optimierte Prozesse
  • Zertifiziertes Energiemanagement
  • Abluftreinigung durch thermische Nachverbrennung und Energierückgewinnung 
  • Recycling aller in der Produktion anfallender Abfallstoffe, insbesondere Papier, Farben, Öle, Kunststoff, Holz 
  • Raumheizung durch Wärmerückgewinnung

 

Was Sie tun können

  • Auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel drucken lassen
  • Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft bestellen
  • Mit einer Ausgleichsabgabe klimaneutral drucken lassen
  • Dünne Papiere ordern: weniger Gewicht = weniger Energie- und Ressourcenverbrauch

     

     

     

...und außerdem

Es kommt nicht alle Tage vor, dass jemand das mit Druckereien erwirtschaftete Geld in die ökologische Landwirtschaft investiert. Unser Firmengründer und Gesellschafter Rolf-Friedrich Henke hat es getan. 

In der Uckermark, nördlich von Berlin, befindet sich das Biosphärenreservat Schorfheide Chorin. In diesem staatlich geschützten Gebiet bewirtschaftet Herr Henke 3300 Hektar, nach den strengen Richtlinien von Bioland und Biopark. 

In über 30 Gruppen zu ca. 50 Tieren leben Mutterkühe mit Ihren Kälbern auf großen Flächen Weideland das ganze Jahr im Freien. Artgerechte Haltung, glückliche Kühe und als Ergebnis dadurch eine exzellente Fleischqualität. 

Nicht intensiv, sondern extensiv, also mit natürlichem Dünger und einer ausgeklügelten Fruchtfolge, wird der Ackerbau betrieben. 

Die bewirtschaftete Fläche wird immer wieder durch Wald, kleine Seen, Feuchtbiotope und Hecken unterbrochen. Das macht die Bewirtschaftung natürlich sehr aufwendig und hält man als Landwirt nur mit einer soliden Basis durch- und die ist hier gegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf www.gut-temmen.de.